"IMMANUEL" - das heißt "Gott mit uns", denn das haben wir im Laufe der Jahre ganz persönlich erfahren dürfen. "Eine Gemeinde des vollen Evangeliums" bedeutet für uns, dass wir alle Verheißungen Gottes ernst nehmen und danach streben, den ganzen Ratschluss Gottes zu verkündigen und auszuleben..."bis wir alle hingelangen zur Einheit des Glaubens und der Erkenntnis des Sohnes Gottes, zur vollen Mannesreife, zum Vollmaß des Wuchses der Fülle Christi" (Epheser 4, 13).



 "Jetzt werden meine Augen offen und meine Ohren aufmerksam sein auf das Gebet an dieser Stätte.

Und jetzt habe ich dieses Haus erwählt und geheiligt, damit mein Name dort sei für ewig.
Und meine Augen und mein Herz sollen dort sein alle Tage."
(2. Chr 7, 15.16)

Aktuelle Termine

Hinweis: Der ausführliche Terminplan wird nur als Link über unsere Mailingliste verschickt. Änderungen vorbehalten.

 

SAVE THE DATE

13.04.2019 Gemeindetag Den Haag (Dem Lamm folgen/ Quellen des Lebens)

*kursiv: unterschiedliche Veranstaltungsorte

OKTOBER

04.10.  19.45 Uhr Bibelstunde

07.10.  10.15 Uhr Gottesdienst (Kurzbeiträge)

11.10.  19.45 Uhr Bibelstunde

14.10.  10.15 Uhr Gottesdienst (W. Reichardt)

18.10.  19.45 Uhr Bibelstunde

21.10.  10.15 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (P. Brenner)

25.10.  19.45 Uhr Bibelstunde

28.10.  11.00 Uhr Gäste-Gottesdienst

 

NOVEMBER

01.11.  19.45 Uhr Bibelstunde

04.11.  10.15 Uhr Gottesdienst (P. Brenner)

08.11.  19.45 Uhr Bibelstunde

11.11.  10.15 Uhr Gottesdienst (C. Brenner)

15.11.  19.45 Uhr Bibelstunde

18.11.  10.15 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl (P. Brenner)

22.11.  10.15 Uhr Bibelstunde

25.11.  11.00 Uhr Spezial-Gottesdienst

29.11.  19.45 Uhr Bibelstunde

 

DEZEMBER

02.12.  10.15 Uhr Gottesdienst (P. Brenner)

06.12.  19.45 Uhr Bibelstunde

09.12.  10.15 Uhr Gottesdienst (C. Brenner)

13.12.  19.45 Uhr Bibelstunde

16.12.  10.15 Uhr Gottesdienst (Kurzbeiträge) mit Abendmahl

20.12.  19.45 Uhr Bibelstunde

23.12.  10.15 Uhr Gottesdienst (P. Brenner)

24.12.  14.00 Uhr Weihnachts-Gottesdienst

27.12. Keine Bibelstunde in Griesheim

30.12. Kein Gottesdienst in Griesheim

 

JANUAR

03.01.  19.45 Uhr Bibelstunde

06.01.  10.15 Uhr Gottesdienst

 


Aktuelle Themen

14.10.2018 Der breite und der schmale Weg

Wir betrachten gemeinsam ein Gemälde von Charlotte Reihlen (1805 - 1868). Es fordert uns dazu auf: "Geht hinein durch die enge Pforte!" (Mt 7, 13). Hat uns dieses Andachtsbild auch heute noch etwas zu sagen? Was können wir daraus lernen?

 

07.10.2018 Verschiedene Kurzbeiträge

  • Unser Gebet
  • Der Missionsbefehl
  • Gott ist wirklich gut!
  • Was ist normal?
  • Gott ist die Norm

30.09.2018 Jugend-Gottesdienst "Was heißt hier normal?

Die Jugendlichen unserer Gemeinde wollten der Frage auf den Grund gehen, wie denn ein „normaler“ Alltag aussehen könnte. In Interviews mit Passanten in Darmstadts Fußgängerzone, die für uns auf Video festgehalten wurden,  stellte sich heraus, dass es dazu unterschiedliche persönliche Ansichten gibt. Auch einige der Jugendlichen selbst kamen anschließend zu Wort. Sie hatten jede Menge offene Fragen: Ist es normal, in der Öffentlichkeit über Gott zu reden? Was bedeutet Normalität überhaupt? Sind Hass, Leid und Tod für Gott normal? Sie berichteten davon, wie ihre normale Beziehung mit Gott im Alltag aussieht. Das Theaterstück „Normale Menschen im Bus“ hat uns zum Nachdenken angeregt. Aufgelockert wurde der Gottesdient durch das lustige Quiz „Wer würde eher..?“

 

23.09.2018 Studienpredigt No. 188 Himmlische Freude - Teil 2

Paulus erklärt, wie dienende Mitarbeit ("Synergie") im Reich Gottes aussehen sollte:  Es geht darum, nicht auf sich selbst zu schauen, sondern gemeinsam Werke zu tun, indem man zusammenhält und sich gegenseitig fördert, damit Glaube und Freude noch tiefer werden.

Bibelverse: 2. Kor 1, 14/ Rö 1, 11/ Mt 9, 37/ (Apg 16)/ Phil 2, 19-30/ Phil 1, 18-26/ Phil 4, 1/ 1. Thes 2, 17-20/ 3. Joh 1, 4/
2. Joh 1, 12

 

16.09.2018 Die Augen des Herrn

Wer war Hagar? Wir lesen ihre Geschichte und lernen daraus, dass Gott uns mit seinen Augen sieht und uns hört, auch wenn wir ihn nicht anrufen. Sehen wir unsere Mitmenschen mit Gottes Augen? Tun wir nur, was wir in unseren eigenen Augen für richtig halten?

Bibelstellen: 1. Mo 16, 1-16/ Offb 5, 6/ 2. Chr 7, 15.16

 

09.09.2018 Die Freude am Herrn ist ihre Stärke

Das Volk Isral war aufgeteilt in zwei Gruppierungen: den einen waren gute Lebensumstände sehr wichtig, den Rückkehrern waren die Liebe zu Gott und Jerusalem wichtiger. 43000 kamen in ein zerstörtes Land, und ein Kampf lag vor ihnen. Sie haben Tag und Nacht gearbeitet, die Trümmerstätten wieder herzustellen. Sie hatten die Vision, Jerusalem wieder aufzubauen. Worin lag ihre Stärke?

Bibelstellen: Neh 8, 1-12/ 5. Mo 17, 14-17

 

02.09.2018 Studienpredigt No. 187  Himmlische Freude - ein Lebenselement

Was immer auch geschieht, freut euch im Herrn! Als Freudenbotin bringen wir eine frohe Botschaft. Jesus betet, dass seine Freude in uns ist. Unsere Freude nimmt niemand von uns.
Bibelstellen: Jes 40, 9-11/  Ps 84, 6/ Phil 3, 1/ Phil 1, 2/ Phil 3, 23/ Rö 14, 17/ Gal 5, 22/ Ps 43, 3/ 1. Kor 13, 6/ Ps 2, 4/
Neh 8, 10.11/ Joh 10, 10/ Joh 16, 24/ Joh 15, 11/ Joh 17, 13/ Lk 15, 7.10/ Heb 12, 1.2/ Joh 16, 20-22/ Rö 8, 38.39/ Apg 5, 41/
2. Kor 7, 4/ 1. Thes 1, 6/ Apg 13, 50.52