UNSERE GESCHICHTE


Im Jahr 1990 merkten wir, wie sich unser damaliger Hausbibelkreis, der ursprünglich (seit 1981) ein Studentenbibelkreis war, zu einer Gemeinde entwickelt hat.

 

Viele Bibelstunden, Freizeiten und persönliche Gespräche hatten uns gezeigt, dass geistliche Prinzipien und Strukturen bei uns sichtbar werden, ähnlich wie sie sich auch in den ersten Gemeinden abzeichneten. Dazu gehörten vor allem: Ernsthaftes Aufnehmen der Worte Gottes, Treue im sich gegenseitigen Tragen und Begleiten, Wirkungen des Heiligen Geistes zur Erneuerung des Menschen, eine klare Lehre mit der Botschaft von Jesus Christus in bezug auf Rettung, Befreiung, Heilwerden des Menschen, sowie die geistliche Welt und die direkten Auswirkungen auf unser Leben.

 

Eine immer klarere Einsicht in das Reich Gottes zeigt uns auch, wie die Gemeinde als Stadt Gottes, das Jerusalem droben funktioniert, wie sie als Mutter und Geist-Leib von Jesus in dem Offenbaren und der Ausführung von Gottes Plan eine sehr wesentliche Rolle spielt, vor allem auch in der Endzeit.

 

Nicht nur die wachsende Anzahl der Kinder, sondern vielmehr das Anliegen Gottes bezüglich der Kinder, machte uns auf die geistliche Versorgung der Kinder in jedem Alter sensibel.

 

Paul und Carola Brenner wurden von der Gemeinde als unsere Ältesten erkannt und im Amt bestätigt. Sie übernehmen die verantwortliche Leitung. Unterstützt werden sie dabei durch ein großes Mitarbeiterteam.


Wir gehören keinem christlichen Dachverband an, aber selbstverständlich pflegen wir Kontakte vielfältiger Art zu anderen Christen. Dazu gehören eine christliche Schule in Darmstadt (Sabine-Ball-Schule), ein Missionswerk in Brasilien (Pinkster Bijbelschool Brazilie), und andere Gemeinden des vollen Evangeliums in Kaiserslautern und den Niederlanden (Alphen, Breda, Enschede). Ebenso gibt es natürlich zahlreiche freundschaftliche Kontakte zu Christen in Griesheim, Darmstadt und an anderen Orten im In- und Ausland. Außerdem besuchen wir regelmäßig ein Senioren-Pflegeheim vor Ort (Kursana).